Rallye-WM Teilnahme - "Austria. Waits for You!" Werksteam 01.05.2005 05.05.2005

Das URAL - "Austria. Waits for You!" Werksteam nimmt mit der Startnummer 35 an der Marokko-Rallye 2005 teil und kämpft um die Führung in der Rallye-Weltmeisterschaft für Gespanne.

In Zusammenarbeit mit der russischen Motorradfirma URAL und der Firma Congenia - dem Importeur für Westeuropa - ist es der Salzburger Filiale der Agentur no_milk///no_honey gelungen, erstmals ein URAL-Cross-Gespann in der Rallye-Weltmeisterschaft an den Start zu bringen.

Der Weltmeisterschaftslauf ORPI-Maroc startet am 24. Mai in Agadir, die Marokko-Rallye dauert bis zum 29. Mai, Zieleinlauf ist nach mehr als 2.000 Wüstenkilometern ebenfalls Agadir.

Da in der laufenden Weltmeisterschaft 2005 noch kein Motorrad-Gespann das Ziel erreicht hat, würde das "Austria. Waits for You!" Werksteam mit dem Zieleinlauf am 29. Mai auch gleichzeitig die Führung in der Gespannwertung der laufenden Weltmeisterschaft übernehmen.

Das Werksgespann der Firma URAL wurde auf größte Dauerbelastung hin ausgelegt und lässt auf Grund seiner hohen Zuverlässigkeit und stabilen Bauweise auf einen Erfolg hoffen. Das Motorrad ist eine Sonderanfertigung des URAL-Werks, das Tuning erfolgte in Österreich, die beiden Fahrer und das Mechanikerteam kommen ebenfalls aus Österreich.


Tuning an Fahrwerk und Motor in der Linzer Werkstätte von Congenia


Navigation und Gelände stellt höchste Anforderungen


Trotz 2rad-Antrieb gerät das Gespann im tiefen Sand an seine Grenzen


Im Fahrerlager wird das Motorrad jede Nacht überholt

Die Agentur no_milk///no_honey benutzt das Werksteam als Träger seiner Werbebotschaften. Piktogramme zu Tötungen von ausländischen Menschen durch die österreichische Polizei sollen potentielle Flüchtlinge von der Flucht nach Österreich abhalten.

Durch das benützen des Imageprofils "Rallye / Motorrad / Abenteuer / Motorsport" benützt hier in Umkehrung der üblichen Hierarchie ein Kunstprojekt ein Wirtschaftsunternehmen zur Imageproduktion und Ausformung der CI.

Nicht nur in Österreich wird mit einer hohe Medienpräsenz gerechnet, da diese Form der österreich-russischen Zusammenarbeit im Motorsport einmalig ist. Weiters wird natürlich durch die weltweite Berichterstattung von einem internationalen Motorsportevent von Eurosport bis zu klassischen Sportsendungen und Motorradmagazinen ein sehr breites Publikum erreicht.

Leider hat das Gespann am 3. Tag eine Unfall mit Überschlag bei dem die Roadbook-Halterung bricht (und glücklicherweise nur der Daumen des Beifahrers bricht). Auf Grund der daraus resultierenden Navigationsprobleme verpasst das Team am 4. Tag während der 18stündigen Wertungsfahrt einen Kontrollpunkt und wird aus der Wertung genommen.

Das Motorrad wird nach der Rallye in das Werksmuseum der Firma URAL nach Russland überstellt und ist dort einem großen Publikum zugänglich.

Mitwirkende:
Hans Haslacher
Birgit Krassnitzer
Kurt Neureiter
Claus Schmutzhard
Harald Schmutzhard
Harald Schwaighofer

KooperationspartnerInnen:
Congenia
URAL Motorbikes

FoerdergeberInnen und SponsorInnen:
Chrysler Baschinger
Ducati Salzburg
Dynamic Energy Drink
Honeywell
Motortuning Haslacher
Novar
Racer
Risc Control




 Verein für Kunst und Aktionsforschung

A-4020 Linz, Elisabethstr. 1

office(at)social-impact.at

Tel. ++43 (0) 732 - 773 142 - 33

  Impressum